zurück

Hella Pagid bringt Bremsbeläge speziell für asiatische Fahrzeuge

NAO-Bremsbeläge sind komplett asbestfrei

Hella Pagid Brake Systems erweitert im Herbst sein Sortiment um NAO (Non-Asbestos Organic)-Bremsbeläge speziell für asiatische Fahrzeugmodelle. Hella Pagid bietet die Produkte zunächst in Russland, Süd-Ost-Asien, China, Australien und im Mittleren Osten an. Zeitnah sollen neben Bremsbelägen auch entsprechende Bremsscheiben das Portfolio ergänzen.

Die neuen NAO-Bremsbeläge unterscheiden sich in ihrer Materialzusammensetzung deutlich von in Europa gängigen Bremsbelägen. Sie bestehen etwa ausschließlich aus organischen Materialien, wie Glas-, Gummi- oder Kevlar-Fasern und sind dadurch deutlich weicher. Das sorgt nicht nur für einen minimalen Verschleiß, sondern auch für minimale Bremsgeräusche und eine geringe Bremsstaubentwicklung. “In vielen Ländern außerhalb Europas sind diese beiden Aspekte besonders wichtig. In Deutschland hingegen legen Fahrer besonderen Wert auf Performance-Eigenschaften wie etwa auf ein geringes Fading oder auf eine hervorragende Bremswirkung bei sehr hohen Geschwindigkeiten“, sagt Miriam Niestadtkötter, Produktmanagerin bei Hella Pagid.

Die NAO-Bremsbeläge sind komplett asbestfrei und entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Bisher hatte Hella Pagid Bremsbeläge und Bremsscheiben speziell für den europäischen Fahrzeugmarkt im Programm. NAO-Bremsbeläge wird es zunächst in Russland, Süd-Ost-Asien, China, Australien und im Mittleren Osten geben. Zeitnah sollen neben Bremsbelägen auch entsprechende Bremsscheiben das Angebot ergänzen.