Fahrzeugtyp
Fiat Grande Punto
Vorname / Nachname
von Sebastian Kirchner
Ort
Herzogenrath
Motor
1.9 Turbodiesel
Karosserie
Das komplette Auto ist im Design orange/schwarz gehalten. Angefangen mit dem orange-matt Lack und dem in schwarz-glanz abgesetzten Dach inkl. aller anderen Plastikteile. Im Grunde genommen ist das Auto ein Komplettumbau. Die Heckklappe wurde gecleant, Front- und Heckansatz angespachtelt und Seitenschweller verklebt. Hinzu kommen LS-Doors, orangefarbene Bremssättel und eine Duplexabgasanlage mit 2x100 Endschalldämpfern.
Beleuchtung
Die Beleuchtung ist passend zum Konzept in schwarz gehalten. D.h. schwarze LED Rückleuchten, schwarze Seitenblinker und schwarze Scheinwerfer inkl. Tagfahrlicht und US-Blinker-Modulen.
Innenraum
Im Innenraum findet man Amaturen, welche ebenfalls in schwarz gehalten sind, zudem kleine optische Details in Wagenfarbe foliert. Die Vordersitze wurden durch Abarth-Sitze ersetzt, welche im Nachgang samt der restlichen Innenausstattung beim Sattler meines Vertrauens beledert wurden. Beledert sind somit ABC-Säulen, Sonnenblenden, Armlehne, die beiden Sitze, der Himmel und zu guter Letzt die Hutablage. Alles in schwarzem Leder oder Alcantara abgesetzt mit orangenen Nähten und Keder.
Felgen & Fahrwerk
Beim Fahrwerk handelt es sich um das originale Fiat Fahrwerk bestückt mit 40/40 Federn. Zur Vervollständigung der Optik sitzen 18 Zoll Tiefbett-Felgen in schwarz glanz inkl. poliertem Tiefbett perfekt auf dem Auto.
HIFI / Multimedia
Im Kofferraum befindet sich ein Subwoofer inkl. Endstufe. Das ganze eingebettet auf einer mit PVC in Holzoptik geschmückten Platte.
Sonstiges
Es sei mir verziehen insofern ich manche Umbauten vergessen habe, da mittlerweile so viel gemacht wurde, dass man schnell den Überblick verliert. Bei Fragen gerne melden! Auf dem hochgeladenen Bild der Gesamtoptik ist das Auto noch foliert, die Farbe ist die gleiche nur dass er komplett lackiert wurde somit keine Übergänge im Einstiegsbereich mehr vorhanden sind. Zudem befinden sich dort noch die alten Schweller am Fahrzeug, optisch besser passende werden die nächsten Wochen montiert.